Hunderunden, StadtNatur
Schreibe einen Kommentar

Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten

Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten

Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten | Durch die zwei großen Parks im Kölner Süden geht es und vorbei an zwei Hundefreilaufflächen, wo die Doggys ein wenig toben können. Mit der Raderberger Brache laufen wir auch durch ein echtes Kölner Biotop, mitten in der Großstadt.


Übersicht Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten

  • Typ: Hunderunde
  • Länge: Etwa 5 km (erweiterbar über „Durch die Parks im Kölner Süden“)
  • Ausgangs- und Zielpunkt: Neuenahrer Str. x Kreuznacher Str. (oder entlang der Strecke)
  • Anspruch: Leichte Runde, überwiegend auf gut befestigten Wiesen- und Parkwegen.
    In der Raderberger Brache teils etwas unwegsam und nach Regen schlammig.
  • Areal: Parks, Brachen
  • Hundefreilaufflächen: Im Volksgarten und im Vorgebirgspark
  • Weiterführende Links sind wie immer kursiv dargestellt.

Vorgebirgspark

Der Start der heutigen Hunderunde liegt an der südöstlichen Ecke des Vorgebirgsparks, einer der schönsten Anlagen im Kölner Süden. Auch hier hat Fritz Encke zwischen 1910 und 1914 die Planung übernommen und ein riesiges, grünes Areal zwischen den Hochhäusern geschaffen.
Natürlich wird die Pracht zu jeder Tageszeit stark von Anwohnern, Skatern, Gassigehern und Hundetrainern frequentiert.

Wer einen kleinen Abstecher nicht scheut, sollte einen Blick auf den Rosengarten (parallel zur Kreuznacher Straße werfen). Nicht selten springt hier auch die eine oder andere Fellnase in das Teichseerosenbecken (zumindest, solange gerade keine Seerosen dort sind).

Der Park wird gegen den Uhrzeiger (rechte Seite) umrundet bis der Weg auf die breite Vorgebirgsstraße trifft. Von hier geht es Richtung Bahnbrücke, unter dieser durch und dann an der Ampel links in den Volksgarten. Direkt am Eingang des Parks liegt auch eine eingezäunte Hundefreilauffläche.

Volksgarten

Der Volksgarten ist ein etwa 14 ha große Park mit Kinderspielplätzen, einem Kahnweiher (mit Tretbootverleih) und Biergarten. In der Orangerie an der Nordseite werden auch Musikveranstaltungen, Filme und Theateraufführungen angeboten.
Der Weg führt im Uhrzeigersinn durch den Park und verlässt ihn, wo wir ihn betreten haben.

Radeberger Brache

Zurück geht es ein Stück an der Vorgebirgsstraße (Vorsicht: Radfahrer und Fußgänger teilen sich auf ein paar hundert Metern den Weg) und biegt auf der Südseite der Brücke über die Ampel in die Raderberger Brache ab.
Mit seiner Lage zwischen Volkspark und Vorgebirgspark ist die Raderberger Brache ein kleines Biotop, in dem sich die Natur frei entfalten kann. Zwischen Brombeersträuchern und japanische Staudenknöterich schlängen sich ständig wechselnde, schmale Pfade durch das Grün. Nach Einbruch der Dunkelheit sollte das Areal allerdings gemieden werden.
Zurück im lichten Park wenden wir uns Richtung Westseite des Vorgebirgsparks und vorbei (oder über) die Hundewiese. Von hier aus ist es nur noch ein Stück, bis zum Startpunkt.


Streckenverlauf Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten

Download file: 061022_Hunderunde_Vorgebirgspark-Volksgarten.gpx

Hundefreilaufflächen auf der Strecke

WoGrößeEingezäunt
Volksgarten1.735 qmja
Vorgebirgspark68.015 qmnein
Hunderunde Vorgebirgspark und Volksgarten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.