Brot Rezepte aus der Steingut Form
Schreibe einen Kommentar

Bayenthaler Landbrot

Bayenthaler Landbrot - Brotrezepte aus der Steingutform

Bayenthaler Landbrot | Das Brot der Woche ist eine Abwandlung der Raderthaler Roggenkruste von letzter Woche. Das saftige Bort kommt ohne Quark daher, dafür aber mit Joghurt und ein wenig Zucker.

Drucken

Bayenthaler Landbrot

Gericht Brot
Keyword Brot
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden 15 Minuten
Portionen 800 g

Equipment

  • 1 Steingutform mit ca 1.4l Fassungsvermögen
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Küchenmaschine oder Handrührer mit Knethaken
  • 1 Rost zum Abkühlen des Brotes

Zutaten

  • 335 ml Wasser
  • ¼ Würfel Hefe (frisch)
  • 1 TL Zucker
  • 135 g Roggenvollkornmehl
  • 135 g Dinkelvollkornmehl
  • 265 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Joghurt
  • 2 gestr TL Salz
  • 2 gestr TL Sauerteigextrakt
  • Sonnenblumenkerne (optional)

Anleitungen

  • Das Rezept bis zum Ende lesen
  • Hefe und Zucker im Wasser in der Rührschüssel auf Raumtemperatur bringen (nicht erhitzen) und auflösen.
  • Alle anderen Zutaten (außer den Sonnenblumenkernen) zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührers gut durchkneten (9-10 Minuten).
  • Den Teig in der Rührschüssel etwa 1 ½ Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Danach erneut 2 Minuten kneten.
  • Stoneware Form gut einfetten, nach Belieben den Boden mit Sonnenblumenkernen bestreuen, dann den Teig in die Form geben und die Oberfläche mit den Kernen bestreuen und diese leicht andrücken
  • Ofen nicht vorheizen. Backen auf mittlere Schiene. Deckel der Form aufsetzen.
    Ober- und Unterhitze: 230°C 55-65 Minuten
  • Nach dem Backen sofort aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.