Brot Rezepte aus der Steingut Form
Schreibe einen Kommentar

Mälzer Brot

Mälzer Brot

Mälzer Brot | Heute gibt’s ein Brot mit einer leicht malzigen Note aus gesundem Dinkelmehl. Wie immer ist es in der Steingut Form schnell gemacht und dank des Dinkelmehls auch noch gesund. Nur mit dem Fernsehkoch hat es nichts zu tun….

Drucken

Mälzer Brot

Gericht Brot
Keyword Brot

Equipment

  • 1 Steingutform mit ca 1.4l Fassungsvermögen

Zutaten

  • 460 g Dinkelmehl 630
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 140 ml lauwarmes Wasser
  • 130 ml Malzbier
  • 1 EL Öl
  • 2 getr. TL Salz

Anleitungen

  • Das Rezept bis zum Ende lesen.
  • Alle Zutaten in ein Rührschüssel geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührers gut durchkneten (3-4 Minuten)
  • Stoneware Form gut einfetten, dann den Teig in die Form geben und 45 Minuten abgedeckt gehen lassen. Danach Laib mit Wasser bestreichen (nicht fluten!!) und mehrmals mit einem scharfen Messer einritzen.
  • Ofen nicht vorheizen. Backen auf mittlere Schiene. Deckel der Form aufsetzen.
    Ober- und Unterhitze: 180°C 55-65 Minuten
    Umluft: 175°C 55-60 Minuten

Das Mälzer Brot – was ist drin?

Dinkelmehl

Ernährungswissenschaftler sind sich einig: Dinkel hat gegenüber herkömmlichen Weizenmehl ein paar schwergewichtige Vorteile: Er enthält mehr höherwertiges Eiweiß, mehr Vitamine und mehr Mineralstoffe. Dazu kommt ein hoher Ballaststoffanteil und ein Plus an ungesättigten Fettsäuren. Allesamt sehr zuträglich für die Gesundheit.

Im Handel in Deutschland sind 4 Dinkelmehl-Typen bzw. Sorten erhältlich:

  • Dinkelmehl Type 630
  • Dinkelmehl Type 812
  • Dinkelmhel Type 1050
  • Dinkel-Vollkornmehl

Die Zahlen stehen für den Mehl-Type. Diese Zahl gibt an, wie hoch der Mineralstoffgehalt im Mehl ist. Beispielsweise enthält Dinkelmehl 630 630mg Mineralstoffe pro 100g Mehl. Je höher der Mehl-Type ist, desto mehr Mineralstoffe (zum Beispiel Magnesium, Zink und Eisen) stecken also im Mehl.

Beim Brotbacken gilt: Für Weißbrot oder Brötchen eignet sich Dinkelmehl Type 630 sehr gut. Wer sein Brot dunkler und mit kräftigerem Geschmack backen möchte, greift am besten zu Dinkelmehl Type 812 oder 1050.

Anders als andere Mehle wird Vollkornmehl (egal ob Weizen oder Dinkel) nicht typisiert, da der Mineralstoffgehalt abhängig von Witterungsbedingungen, Bodenqualität, Getreideart und -sorte erheblich schwanken kann. Am nächsten käme hier noch ein Wert von „1700“ bis „2000“ – auf der Tüte angegeben wird dies aber nicht.

Übrigens: Dinkelmehl Type 812 ist in Supermärkten nicht oft zu finden. Meist ist das Sortiment auf 630 und 1050 reduziert.

Weizen- und Dinkelmehl lassen sich in den allermeisten Rezepten austauschen, geschmacklich ist Dinkel ein wenig nussiger.

Malzbier

Bei Malzbier scheiden sich ein wenig die Geister: Malzbier enthält die Vitamin-B-Komplexe der Bierhefe und Elektrolyte und Spurenelemente wie Magnesium, Kalium und Kalzium. Durch die Malzung des Getreides entstehen Proteine, die gegen Streß wirken und Kraft geben sollen.

Auf der anderen Seite hat Malzbier (oder korrekter „Malztrunk“) eine Menge Zucker an Bord. Eine 0,5 Liter Flasche enthält häufig 40 Gramm Zucker. Das sind nahezu 100% des Tagesbedarfs an Zucker eines Erwachsenen. Einen Bierbauch bekommt an also auch vom Malztrunk (jedenfalls, wenn man eine Menge davon trinkt). In kleinen Dosen wie in dem Rezept oben schadet es aber nicht und gibt dem Brot eben die unverwechselbar süß-süffige Note.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.