Spaghetteria
Schreibe einen Kommentar

Spaghetti mit Rucola und Sardellen

Spaghetti mit Rucola und Sardellen

Spaghetti mit Rucola und Sardellen | Auf unserem Balkon haben sich in den letzten Wochen wieder Flugratten eingenistet. Die blöden Viecher glauben scheinbar, ein neues Habitat gefunden zu haben. An und für sich wäre das kein großes Thema. Wenn es bei stillem Rumsitzen und Gurren geblieben wäre.

In der Großstadt ist man ja kurioses Miteinander gewohnt: Hunde und Jogger im Park, Impfgegner-Assis und Maskenträger im Supermarkt oder – ganz unübersichtlich – eine bunte Mischung aus Radlern, Invalidos, Lasternrädern, eBikes und desorientierten DHL-Fahrern auf dem Radweg.
Eine gewisse, gehobene Toleranzschwelle braucht es einfach, das intellektuelle Elend zu akzeptieren, dass einem so jeden Tag vor die Füße kullert. Nicht alle können halt ähnlich helle Kerzen auf der Torte des Großstadt-Dschungels sein wie des Dackels Personal.
Die Masken-Freiheit wird halt auch nicht am Hindukusch verteidigt, sondern an der Rewe-Kasse. Ich schweife ab.

Und so könnte man auch Peter Struck oder halt auch Tauben akzeptieren, wenn diese Mistviecher (die Tauben) nicht ihre Diarrhoe ausgerechnet über unserem Balkon-Mobiliar ausleben würden. Bisher zwar noch nicht während selbiges in Benutzung ist – aber das ist eine Frage der Zeit. Wie alles urbane Übel.

Also habe ich mich einiger alter Tugenden besonnen und gehe jetzt in die Gegenoffensive mit Präzisionswaffen (LINK). Wir werden sehen, wessen Licht am Ende blauer leuchtet….

Was das mit dem Rezept unten zu tun hat? Nix, denke ich. Oder fällt Euch eine heiße Verbindung ein? Ich bin für Ideen immer dankbar.

Drucken

Spaghetti mit Rucola und Sardellen

Gericht Pasta, Spaghetti
Land & Region Italienisch
Keyword Rucola, Sardellen, Spaghetti
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2

Equipment

  • 1 Nudeltopf
  • 1 Pfanne

Zutaten

  • 300 g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Chili, rot
  • 125 Rucola wenn mehr da ist, kann mehr rein
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Ein wenig Gran Padano (gerieben) optional

Anleitungen

  • Das Rezept bis zum Ende lesen
  • Spaghetti nach Packungsangabe in Salzwasser kochen
  • Öl in der Pfanne erhitzen (mittlere Hitze). Währenddessen, Sardellen, Knoblauch und Chili fein kleinschneiden und mit 3/4 des Rucola in die Pfanne gebe. Schmoren, bis der Rucola zerfallen ist.
  • Die Nudel abgießen und mit der Sause sowie dem Rucola-Rest vermengen.
    Nach Lust und Laune mit Parmesan überstreuen (das macht zwar keinen Unterschied, sieht aber mächtig italienisch aus).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.